An alle Ausbildungsbetriebe – Neuerungen bei Ausbildungsverträgen ab dem 01.10.2017

Die Innung des Kfz-Gewerbes Berlin weist alle Ausbildungsbetriebe darauf hin, dass für alle ab dem 01.10.2017 neu abgeschlossenen Ausbildungs­verträge folgende neue Gesetzesregelung in Kraft tritt:

Auf den Ausbildungsverträgen ist festzulegen, ob der zu führende Ausbildungsnachweis vom Auszubildenden

handschriftlich oder digital

geführt wird. 

Da zum aktuellen Zeitpunkt im Berufs­ausbildungs­vertrags-Formular kein Auswahlfeld zum Führen des Ausbildungsnachweises (Berichtsheft) vorgesehen ist, empfehlen wir Ihnen für Verträge ab dem 01.10.2017 im Berufs­ausbildungs­vertrag unter Punkt F, sonstige Vereinbarungen entsprechend zu vermerken, für welche Variante sie sich entschieden haben. 

Somit vermerken Sie bitte: 
Das Berichtsheft ist handschriftlich oder digital zu führen.

Es gilt weiterhin, dass auch digital geführte Berichtshefte ausgedruckt bei der Prüfungs­kommission vorzulegen sind.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Bittner telefonisch unter 25905-130 oder per Mail bittner@kfz-innung-berlin.de wenden

Ihre Innung des Kfz-Gewerbes Berlin

Zum Nachlesen der gesetzlichen Änderungen: § 44 Abs. 2 Nr. 1 HWO i. V. m. § 13 S. 2 Nr. 7 BBIG