Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Mitglieder, 

uns erreichte folgende Nachricht: 

Laut Information des Bundesdatenschutzbeauftragten kann es passieren, dass sich die Deutsche Umwelthilfe (DUH) in Ihren Betrieben telefonisch meldet, um unter Angabe des Namens einer privaten Person zu erfragen, welche Daten zu dieser Person in Ihrem Unternehmen gespeichert sind. 

Bitte achten Sie darauf, dass am Telefon keinerlei Informationen über gespeicherte Daten herausgegeben werden dürfen; alleine schon die Auskunft, dass die Daten gespeichert sind oder die Person nicht bekannt sei, dürfen NICHT gegeben werden. 

Sollte auf die Frage des Anrufenden mit „Wir haben keine Daten gespeichert“ oder „Wir haben keine Person mit Ihren Daten im System“ oder ähnlich geantwortet werden, ist dies bereits ein abmahnfähiges Verhalten. Die Anrufe der DUH zielen genau hierauf ab. Die richtige Antwort sollte lauten: 

„Bitte stellen Sie Ihre Anfrage schriftlich, wir werden die Anfrage an unseren Datenschutzbeauftragten weiterleiten. Telefonisch können wir Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskunft erteilen.“ 

Bitte beachten Sie diesen dringenden Hinweis und geben diesen an ihre Mitarbeiter weiter!