© romaset – stock.adobe.com

Prüfung und Bewertung der SEP-Systeme durch den Kalibrierer der Kfz-Innung Berlin 

  • Warum ist das Kalibrieren in der Kfz-Werkstatt erforderlich? 

    Alle Prüfgeräte, die bei der Hauptuntersuchung (HU) eingesetzt werden und deren Prüfergebnisse Einfluss auf das Ergebnis der HU haben, müssen regelmäßig kalibriert werden. 
  • Wo muss punktgenau kalibriert werden? 

    In allen Kfz-Werkstätten, die als Prüfstützpunkte der Überwachungsorganisationen für die Hauptuntersuchung (HU) genutzt werden. 
  • Warum ist das Kalibrieren in der Kfz-Werkstatt erforderlich? 

    Aktuell müssen die Scheinwerfer-Einstell-Prüfsysteme (Einstellgerät und Aufstellflächen) geprüft und kalibriert werden. 

    Seit 2019 sind auch AU-Messgeräte und Bremsenprüfstände betroffen. Wenn keine normkonforme Kalibrierung der vorgenannten Systeme oder Prüfmittel vorliegt, darf die Hauptuntersuchung in der Kfz-Werkstatt nicht durchgeführt werden. 

Ihr Partner und Dienstleister: Kalibrierer der Kfz-Innung Berlin

Die Stückprüfung und Kalibrierung der SEP-Systeme in der Kfz-Werkstatt erfolgt nach den Regeln der TAK CERT GmbH durch den Kalibrierer der Kfz-Innung Berlin: Uwe Kadler.


Ablauf einer Kalibrierung 

  1. Beauftragung des Kalibrierers durch die Kfz-Werkstatt
  2. Kalibrierung der Aufstellflächen für Fahrzeug und SEP
  3. Stückprüfung des SEP
  4. Justage des SEP
  5. Kalibrierung des SEP
  6. Dokumentation der Prüfung

Fragen, Terminvereinbarungen und Auftragsvergabe

Für Fragen, Terminvereinbarungen und Auftragsvergabe steht Ihnen Uwe Kadler gern zur Verfügung.