GP I und GP II

Die Gesellenprüfung Teil I, nachfolgend GP I genannt findet am Ende des 2. Lehrjahres statt.

Dem Antrag auf Zulassung zur GP I entnehmen wir die Fehlzeiten. Betragen diese mehr als 20 %, führen sie unter Umständen zu einer Nichtzulassung.

Während der Praxisprüfung wird das Berichtsheft auf Form und Inhalt von Mitgliedern des Gesellenprüfungsausschusses kontrolliert. Beanstandungen müssen spätestens bis zur Wiedervorlage der Berichtshefte, die vor der Gesellenprüfung Teil II stattfindet, behoben werden. Bitte beachten Sie auch dazu die Hinweise zur Führung des Berichtsheftes unter dem Punkt „ohne Probleme durch die Berichtsheftkontrolle“.

Das Ergebnis der GP I sollte mindestens 17,5 Punkte von 35 Punkten betragen, da diese Prüfung mit ins Gesamtergebnis einbezogen wird.

Für die Gesellenprüfung Teil II, nachfolgend GP II genannt, gelten folgende Zulassungskriterien: Das ordnungsgemäße Führen der Berichtshefte, sowie das Zurücklegen der erforderlichen Ausbildungszeit sprich die Überprüfung der Fehlzeiten.

Bei Nichtbestehen kann die GP I und die GP II jeweils zweimal wiederholt werden.

Gebührenordnung

Gebührenfür Mitglieder
für Nichtmitglieder
Prüfungsgebühr Teil I (der gestreckten Gesellenprüfung)119,00 €262,00 €
Prüfungsgebühr Teil II (der gestreckten Gesellenprüfung)212,00 €492,00 €
Gesellenprüfung Teil II / Wiederholer je Prüfungsteil106,00 €246,00 €
Schmuckbrief25,00 €25,00 €
Bescheinigung / Duplikat Prüfungszeugnis25,00 €25,00 €
gegebenenfalls mündliche Ergänzungsprüfung60,00 €90,00 €

Rücktritt/Nichterscheinen

  1. Tritt der Prüfling vor Beginn der Prüfung zurück, so werden für angefallenen Aufwand 30 % der Prüfungsgebühr erhoben.
  2. Erscheint der Prüfling nicht zum Prüfungstermin oder tritt er nach Beginn der Prüfung zurück, jeweils aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, so werden 40 % der Prüfungsgebühr erhoben.
  3. Erscheint der Prüfling nicht zum Prüfungstermin oder tritt er nach Beginn der Prüfung zurück, jeweils aus Gründen, die er zu vertreten hat, so ist die Prüfungsgebühr voll zu entrichten.